Get_Strong_Kaffeepackung

„GET STRONG“, der neue Bohnenkaffee der Firma Schenk, ist von nun an für Automaten, für Gastronomen und für den privaten Genuss erhältlich! Nach langer Suche und intensiver Zusammenarbeit mit der Rösterei, sowie vielen Verkostungen, sind wir stolz, den Kundinnen und Kunden unseren besonderen Kaffee anbieten zu können. Es handelt sich um ein Produkt aus einer kleinen Privatrösterei, die bestens zu unserem Familienunternehmen passt und bei der ebenfalls die hohe Qualität des Kaffees an erster Stelle steht. „Get strong“ hat 85% Arabica und 15 % Robusta Anteil, dafür werden hauptsächlich Hochlandgewächse verwendet, denn je höher der Kaffee wächst, desto besser ist er. Dies sorgt für einen vollen Körper, einen harmonischen, bekömmlichen Geschmack und eine edle, angenehme Crema. Warum wir uns für einen trommelgerösteten Kaffee entschieden haben und welchen großen Unterschied das Röstverfahren ausmacht, können Sie nachfolgend lesen, denn Kaffee ist nicht gleich Kaffee!

Sowohl die Geschmackskomponente, als auch die preisliche Gestaltung finden ihren Ursprung in der Röstform! Zwei wesentliche Röstverfahren kommen heutzutage zum Einsatz: einerseits die für die Industrie sehr wirtschaftliche Heißluftröstung, bei der in kurzer Zeit eine große Menge an Bohnen geröstet werden kann und andererseits die Trommelröstung, bei der nicht nur Maschinen am Werk sind, sondern bei der sich ein Röster bewusst Zeit für das Produkt nimmt. Generell zeichnet sich in der Lebensmittelindustrie weltweit die Tendenz ab, weg von industriellen Produkten und wieder hin zu mehr Handarbeit (natürlich und gesünder) zu gehen. Genau diesen Schritt wollen wir mit „Get strong“ auch machen!

Im Folgenden stellen wir Ihnen kurz die beiden Röstverfahren noch genauer vor:

Mehr Informationen zur Heißluftröstung
Mehr Informationen zur Heißluftröstung

Die wesentlichen Punkte der Heißluftröstung, die vor allem in der Industrie angewendet wird, sind die große Produktionsmenge und die schnelle Röstdauer. Nach 2 bis 5 Minuten rösten (bei 600-800 Grad) werden die Kaffeebohnen (bis zu einer halben Tonne in einem Vorgang) mittels Wasser sehr schnell hinunter gekühlt. Das führt dazu, dass viele Bohnen außen verbrannt und innen noch roh sind. Durch die extrem kurze Röstung und die Wasserkühlung danach, kann außerdem der Gewichtsverlust der Bohnen beim Röstvorgang sehr stark minimiert werden – alles in allem ein sehr wirtschaftliches Verfahren für die Industrie, das dem Endverbraucher einen günstigen Preis ermöglicht. Aber diese Art der Röstung hat nicht nur Vorteile für den Konsumenten – durch die geringe Röstzeit und die hohe Temperatur können sich die über 800 verschiedenen Aromastoffe der Kaffeebohne nicht entfalten und die unverträglichen Chlorogensäuren nur zu einem kleinen Teil abgebaut werden. Diese führen zu einem bitteren Geschmack und greifen außerdem den Magen an. In den Supermarktregalen findet man hauptsächlich heißluftgerösteten Kaffee.

Mehr Informationen zur Trommelröstung
Mehr Informationen zur Trommelröstung

Im Gegensatz dazu steht die Trommelröstung. Bei diesem klassischen Röstverfahren (vorwiegend in Kleinröstereien angewendet) wird vom Röster viel Fingerspitzengefühl verlangt. Hierbei werden geringere Mengen des Rohkaffees auf einmal geröstet, außerdem dauert ein Vorgang länger – je nach Kaffeesorte 10-20 Minuten – während die Temperatur geringer ist (etwa 200 Grad) als bei der Heißluftröstung. Erst nach einer gewissen Zeit kommt es zum ersten „Crack“, das bedeutet das Aufbrechen der Kaffeebohne, und der vollen Entfaltung des Aromas. Um diesen Punkt exakt zu treffen, werden während des Vorgangs immer wieder Proben entnommen und von Hand überprüft. Nach der Trommelröstung muss ebenfalls für Abkühlung gesorgt werden, hier kommen aber nur Kühlsiebe zum Einsatz. Auf diesen wird das Produkt ausgebreitet und lediglich durch Kaltluftzufuhr abgekühlt, es kommt KEIN Wasser zum Einsatz! Deshalb muss man mit Gewichtseinbußen von gut 20% rechnen. Im Anschluss werden die Bohnen aromadicht verpackt und für den Verkauf bereit gemacht.

Heißluftröstung

– große Menge an Bohnen

– kurze Röstdauer (2-5 Minuten)

– 600 bis 800 Grad Temperatur

– schnelle Abkühlung mittels Wasser

– Wasser kompensiert das verlorene Gewicht

– Bitterstoffe greifen den Magen an (geringer Abbau der Chlorogensäuren)

– keine Entfaltung aller Aromastoffe

– rein maschinelles Produkt

Trommelröstung

+ kleine Mengen pro Röstvorgang

+ längere Röstdauer (10-20 Minuten)

+ 200 Grad Temperatur

+ Abkühlung mittels Kühlsieb (Kaltluftzufuhr)

+ Gewichtverlust durch „trockene“ Kühlung

+ Magenschonend

+ Entfaltung aller Aromastoffe

+ der Mensch arbeitet mit dem Kaffee

Bestellen Sie jetzt „Get strong“ 

Get strong bestellen
Wird gesendet

Oder bestellen Sie telefonisch unter
+43 (0)2742/277 262